Silikon für Sanitär- und Wohnbereiche

Elastischer, fungizid ausgerüsteter Fugendichtstoff

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbtöne: Weiß, Elfenbein, Silbergrau, Manhattan, Hellgrau, Zementgrau, Mittelgrau, Anthrazit

Lagerung:

Bei trockener und kühler Lagerung im Originalgebinde ist das Material mind. 18 Monate lagerfähig.

Verbrauchsrechner

Please fill in the empty fields

Sorry, there was an error with the selected options

Result:
Total weight :
Bag quantity :
Palette quantity :

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Zum elastischen Verschließen von Anschluss- und Bewegungsfugen im Innen- und Außenbereich, Wand und Boden, z.B. Bad, Dusche, WC, Küche, Balkon, Terrasse und im Wohnbereich bei keramischen Belägen. Silikon für Sanitär- und Wohnbereiche ist ist ein anwendungsfertiger, hochwertiger Einkomponenten- Silikondichtstoff zum Herstellen von Anschluss- und Bewegungsfugen, mit fungizider Ausrüstung gegen Schimmelbefall. 

   

Produkteigenschaften

  • fungizid ausgerüstet
  • optimale Haftung auf glasierter Keramik, Glas usw.
  • EMICODE EC1 plus: sehr emmisionsarm

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern den Reaktionsverlauf.
  • In Verbindung mit Bestandteilen aus der Raumluft kann es durch chemische Reaktionen zu einer Verfärbung der hellen Farbtöne kommen. Hierzu gehören aldehydische Reiniger, Konservierungsstoffe und Lösemittel.
  • Bei Verfugungen von Keramikbelägen im Freien sowie von Natursteinbelägen kann es zu Verschmutzungen im angrenzenden Bereich kommen. Für Natursteine Silikon für Naturstein einsetzen.
  • Bewegungsfugen sind so auszulegen, dass bei Berücksichtigung aller zu erwartenden Bewegungen die zulässige Gesamtverformung des Fugendichtstoffes nicht überschritten wird. Die Hinweise der DIN 18 540 bzgl. Fugenbreite, -tiefe und Hinterfüllung sind zu beachten.

Besondere Hinweise

  • Der Fugendichtstoff ist in den farbigen Varianten anstrichverträglich, aber nicht überstreichbar.
  • Der Fugendichtstoff haftet nicht auf Polyethylen, Teflon, Gummi, Acrylglas, Bitumen und Teer. Bei geformten Kunststoffteilen (z. B. gewellten PVC-oder Plexiglasteilen) ist eine Spannungskorrosion möglich. Auf weichmacherhaltigen Untergründen kann sich der Fugendichtstoff leicht verfärben. 
  • Stahluntergründe müssen vor dem Verfugen mit Rostschutz vorbehandelt werden.
  • Durch die frei werdende Essigsäure können bestimmte unbehandelte Metalle wie Eisen, Zink, Kupfer und Blei korrodieren.