weber.tec Superflex more

SUPERFLEX more
packaging_weber_tec_Superflex_more.jpg

Polystyrolgefüllte, hochflexible 1- oder 2- Komponenten-Bitumendickbeschichtung zur sicheren Bauwerksabdichtung

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Schichtdickenkelle, Glättekelle

Durchtrocknungszeit:
min. 3 Tage

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Zur erdberührten Außenabdichtung von Kellerwänden, Bodenplatten, Fundamenten. Zur Zwischenabdichtung (unter Estrich) von Nass- und Feuchträumen, Balkonen, Terrassen (nicht unterwohnt). Zum Verkleben von Polystyrol-Hartschaumplatten.

Produkteigenschaften

  • lösemittelfrei
  • hoch flexibel und rissüberbrückend
  • hoher Trockenrückstand, ≥ 90 %
  • für alle mineralischen Untergründe geeignet, keine Putzschicht auf Mauerwerk erforderlich
  • für Wand und Boden
  • schnell regenfest
  • streusalzfest, frostbeständig im ausgehärteten Zustand
  • beständig gegen betonangreifende Wässer bis zum Grad "stark angreifend" nach DIN 4030
  • spritzbar mit Peristaltik- Pumpentechnik sowie mit Schneckenpumpentechnik, z.B Wagner PC 1030 mit Luftunterstützung

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Bei Druckwasser muss Stahlbeton DIN EN 206 und DIN 1045 entsprechen.
  • Bei starker Sonneneinstrahlung sind entsprechende Vorkehrungen vorzunehmen, z. B. Abschattungen.
  • Erst nach vollständiger Abbindung und Durchtrocknung darf die Verklebung von Schutz- und Dämmplatten sowie das Verfüllen der Baugrube erfolgen. Bei Druckwasser sind Schutz-/Dämmplatten mit 2- komponentigen Dickbeschichtungen, z.B. weber.tec Superflex 10 zu verkleben.
  • Für den Schutz des Abdichtsystems weber.tec Superflex more empfehlen wir unsere vlieskaschierte Drän-/Schutzmatte weber.sys 983.
  • Verarbeitungszeit und Überarbeitbarkeit beziehen sich auf eine Temperatur von + 20° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 70 %.
  • Bei der Verarbeitung ist grundsätzlich DIN 18533 zu beachten. Des Weiteren ist die Richtlinie für Planung und Ausführung von Abdichtungen mit kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen (PMBC) zu beachten.

Besondere Hinweise

  • Der Anwendungstipp "Allgemeine Hinweise für Abdichtungen mit Dickbeschichtungen" ist zu beachten.
  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.
  • Der Verbrauch für die Füll- und Kratzspachtelung sowie Mehrverbrauch infolge verarbeitungsbedingter Schwankungen von ca. 1 - 1,5 ltr./m² ist gesondert zu kalkulieren.
  • Bei drohendem Regen, hoher Luftfeuchte sowie kühler Witterung ist weber.tec Superflex more 2- komponentig zu verarbeiten