weber.floor 4850

packaging_weber_floor_4850.jpg

Sehr emissionsarmer Dispersions-Haftklebstoff zum Verlegen von Design-, PVC- und Gummibelägen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbtöne:
hellbeige

Lagerung:
Bei trockener, vor Frost geschützter Lagerung ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

 

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.floor 4850 wird für die Verklebung von homogenen und heterogenen PVC-Belägen in Platten und Bahnen, für CV Beläge, Textilbeläge mit Latex-, PVC- oder PUR-Schaumrücken und für Kautschukbeläge in Platten und Bahnen bis zu einer Dicke von 4,5 mm verwendet. Verlegung im Nass-/Halbnass-, Haft- oder Double-Drop-Klebeverfahren.

Produkteigenschaften

  • EMICODE EC 1 PLUS: sehr emissionsarm
  • hohe Anfangs- und Endhaftung
  • leicht verarbeitbar
  • keine Verfärbung auch bei dünnen PVC-Belägen
  • stuhlrollengeeignet unter Belägen
  • hoher Widerstand gegen Weichmacherwanderung
  • auf Fußbodenheizung geeignet
  • mit bauaufsichtlicher Zulassung Z-155.20-350

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Relative Luftfeuchtigkeit während der Trocknung max. 75 %.
  • Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit verlängern, hohe Temperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit verkürzen die Einlege-, Abbinde- und Trocknungszeiten.
  • Angebrochene Verpackungen dicht verschließen und Inhalt rasch aufbrauchen.
  • Material ist frostempfindlich.
  • Die Angaben der Bodenbelagshersteller sind unbedingt zu beachten.

Besondere Hinweise

  • Fußbodenheizung sollte mindestens 48 h vor und nach Belagsverlegung abgeschaltet sein.
  • Keine schweren Gegenstände auf den neuen Bodenbelag stellen oder verschieben solange der Klebstoff nicht vollständig ausgehärtet ist.
  • Ein Verschweißen der Beläge sollte erst nach Erreichen einer ausreichenden Haftung erfolgen, dies ist ca. 24 Stunden nach dem Einlegen des Bodenbelags der Fall.
  • Der Bodenbelag kann nach ca. 24 Stunden nass gereinigt werden.
Bildungseinrichtungen
Bodensysteme

Schulaufstockung mit Leichtigkeit

Zusätzliche Unterrichtsfläche und eine Reduzierung des Trittschalls.

Alle Referenzobjekte