Einbau dünnschichtiger Fußbodenheizungssysteme im Verbund bei der Renovierung

In der Renovierung sind für den Einbau herkömmlicher Warmwasser-Fußbodenheizsysteme in der Regel die erforderlichen Aufbauhöhen nicht vorhanden. Hier bieten dünnschichtige Heizsysteme namhafter Hersteller eine echte Alternative. Es können alle gängigen Bodenbeläge auf den fertig vergossenen Heizelementen eingesetzt werden. Durch den dünnschichtigen Aufbau haben diese Systeme sehr kurze Reaktionszeiten und können auch im Niedertemperaturbereich betrieben werden. Dies spart Energie und bietet hohen Komfort.

Einfach & sicher zum Ziel

  1. Untergrundprüfung und Vorbereitung

    1. Der Untergrund muss trocken, fest, sauber und frei von haftungsmindernden Bestandteilen sein. Er sollte nach den im Guide beschriebenen Untergrundprüfungen beurteilt werden.  
  2.  

    2. Stärkere Unebenheiten und Fehlstellen vor Verlegen der Folienelemente z. B. mit weber.floor 4045 Bodenausgleich standfest ausgleichen. Auf Holzbalkendecken ist prinzipiell eine zusätzliche Nivellierschicht aus weber.floor 4031 Fließspachtel plus oder weber.floor 4033 Faserfeinspachtel erforderlich.

  3.  

    3. Vor Verlegung der Folienelemente wird die Bodenfläche mit weber.floor 4716 Haftgrundierung in der auf den vorgefundenen Untergrund bezogenen Verdünnung mit dem Besen grundiert. Sobald die Grundierung transparent aufgetrocknet ist kann mit der Verlegung der Heizelemente begonnen werden. An allen aufgehenden Bauteilen sind Randdämmstreifen anzubringen.

  4. Verlegung

    1. Selbstklebende Folienelemente passgenau zuschneiden und nach Verlegeanleitung des Herstellers auf den vorgrundierten Untergrund verkleben. Schutzfolie der Klebeschicht erst unmittelbar vor dem Verkleben entfernen.
  5.  

    2. Die vom Systemlieferanten mitgelieferten Heizrohre werden nach Verlegeplan in die Folienelemente eingeklickt und am Heizungsverteiler angeschlossen. Anschließend kann die Dichtigkeitsprüfung nach Herstellervorgabe erfolgen.
  6.  

    3. Heizelemente wahlweise mit weber.floor 4190 Alpha-Dünnestrich mit 10 mm Elementüberdeckung oder alternativ mit weber.floor 4160 Boden-Nivellierausgleich schnell mit 5 mm Elementüberdeckung hohlraumfrei vergießen.

  7.  

    4. Nach kurzer Nachlaufzeit Oberfläche mit dem Rakel abziehen und entlüften. weber.floor 4190 Alpha-Dünnestrich kann auch mit der Schwabbelstange durchgeschlagen und entlüftet werden.

  8.  

    5. Minimale Aufbauhöhe mit maximalem Komfort. Die Systemhöhe beträgt ca. 1 cm zuzüglich Überdeckung. Schnelle Verlegung und Inbetriebnahme sind die überzeugenden Vorteile in der Renovierung. Die mit weber.floor 4190 Alpha-Dünnestrich vegossene Heizung kann bereits nach 6 Stunden aufgeheizt werden.

  9.  

    1. weber.floor und Heizungssystemhersteller - zwei zuverlässige Partner für Planer und Bauherren. Die weber.floor Heizprotokolle finden Sie in diesem Guide unter der Rubrik Aufheizprotokolle oder unter www.sg-weber.de.