Einfache und sichere Sanierung von feuchtem Mauerwerk

Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende oder beschädigte Abdichtungen ist der Grund für Schäden an Mauerwerk und Putz.
Mit dem Mauerwerksanierungssystem "einfach & sicher" erfolgt eine schnelle, sichere und in der Verarbeitung besonders einfache Sanierung.

Einfach & sicher zum Ziel

  1.  

    1. Altputz bis mind. 80 cm oberhalb der schadhaften Zone abschlagen.

  2.  

    2. Ausstemmen einer Nut im Bereich Boden/Wandanschluss.

  3.  

    3. Mauerwerksfugen bis in ca. 2 cm Tiefe ausräumen.

  4.  

    4. Für das Einbringen der Horizontalsperre werden horizontal Löcher in die Lagerfuge gebohrt. Durchmesser: 16 mm, Tiefe: Mauerwerksdicke minus 5 cm, Abstand: 8-12 cm. Die Anordnung der Bohrlochkette erfolgt möglichst unmittelbar unterhalb der Kellerdecke.

  5.  

    5. Bohrlöcher mit ölfreier Druckluft ausblasen.

  6.  

    6. Das Einbringen der Injektionscreme weber.tec 946 erfolgt drucklos mittels weber.sys Handruckspritze Nr.3 und zugehörigem Injektionsröhrchen. Alternativ kann zur rationellen Materialförderung das Einbringen der Creme mit geeigneten Drucksprühgeräten, z.B. Gloria, erfolgen

  7.  

    7. Das Bohrloch ist vollständig mit der Injektionscreme zu füllen. Weber.tec 946 wird dabei von hinten nach vorne ins Bohrloch eingebracht.

  8.  

    8. Kehlvernutung am Wand-/Bodenanschluss aus weber.tec 933. Der Mörtel wird frisch in frisch in die schlämmfähig eingestellte Haftbrücke aus weber.tec 933 eingearbeitet.

  9.  

    9. Mauerwerksfugennetz mit weber.tec 933 verschließen.

  10.  

    10. Die frisch aufgetragene Spachtelschicht aus weber.tec 933 horizontal aufkämmen.

  11.  

    11. Ausrunden und Glätten der Hohlkehle aus weber.tec 933 mit dem weber.sys Hohlkehlenschlitten.

  12.  

    12. Anwerfen von weber.tec 934 Wassersperrputz nach Durchtrocknung der weber.tec 933 Haftbrücke. Der Putz wird ca. 20 mm dick aufgebracht, abgezogen und, je nach Oberputz, aufgekämmt bzw. gefilzt.

  13.  

    13. weber.cal 286 Kalkstrukturspachtel wird auf den gefilzten Wassersperrputz aufgetragen und mit dem Schwammbrett abgerieben.

  14.  

    14. Alternativ kann als dickschichtiger Oberputz weber.san 954 Sanierputz aufgetragen werden. Dazu muss weber.tec 934 Wassersperrputz horizontal aufgekämmt werden.

  15.  

  16.  

  17.