Erstellung einer schnell belegereifen Ausgleichsschicht im Wandbereich

Bei der Sanierung von Wandflächen, ist es oftmals notwendig den Untergrund lot-, flucht- oder waagerecht herzurichten. Speziell bei der herkömmlichen Errichtung von dünnschichtigen Aufträgen kommt es oftmals zu schollenartigen Ablösungen vom Untergrund. Durch den Einsatz von kunststoffvergüteten Spezialbindemitteln gewährleistet weber.plan 818 eine schwundarme und schnelle Erhärtung und ermöglicht durch die frühe Belegreife ein zügiges Fortschreiten der Nachfolgearbeiten. Somit ist weber.plan 818 das ideale Produkt für eine schnelle und dauerhaft sichere Ausführung von Ausgleichs- und Reparaturarbeiten in Wandbereichen und für kleinflächige Ausgleichsschichten in privat genutzten Bodenbereichen.

Einfach & sicher zum Ziel

  1. Vorbereitung

    1. Lose oder beschädigte Fliesen sind zu entfernen. Entstandene Fehlstellen können mit weber.plan 818 flächenbündig ausgebessert werden.

  2.  

    2. Saugende Untergründe mit weber.prim 801 grundieren.

  3. Verarbeitung

    1. Mit einer Glättkelle eine vollflächige Kontaktschicht aus weber.plan 818 auf dem Untergrund erstellen.

  4.  

    2. Zur Erstellung eines flucht- und lotgerechten Untergrundes, sollten zunächst Putzlehren aus weber.plan 818 als Abziehhilfen erstellt werden. 

  5.  

    3. Danach den frisch aufgebrachten Mörtel in der notwendigen Schichtdicke auftragen, anschließend lattenrecht und nestfrei abziehen. Wenn nötig kann die angesteifte Mörtelschicht abgerieben werden.
  6.  

    4. Die Übergänge von der Ausgleichsschicht zum alten Fliesenbelag werden mit einer Gewebespachtelung aus z. B. weber.xerm 861 und weber.sys 835 versehen.