Verputzen von wasserfesten Span- und Gipsfaserplatten mit Kalkputz

Wasserfeste Span- und Gipsplatten können problemlos mit einem Kalkputz versehen werden. Ein Vorspachteln der Fugen ist i.d.R. nicht notwendig. Eine vollflächige Gewebeeinbettung verleiht dem neuen Putzaufbau ausreichende Sicherheit vor Rissbildung.

Einfach & sicher zum Ziel

  1. Verarbeitung

    1. Die Platten werden mit weber.prim 404 Haft-Sperrgrund grundiert, um das Saugverhalten herabzusetzen und mögliche Ligninblutungen zu verhindern(ggfs.vorher anschleifen)

  2.  

    2. Nach Trocknung der Grundierung wird weber.cal 286 Kalk-Strukturspachtel in ca. 3 mm Dicke aufgetragen. Anschließend wird das weber.therm 311 Armierungsgewebe mit Überlappung faltenfrei eingebettet.

  3.  

    3. Nach ausreichender Trocknung (min. 1 Tag) kann weber.cal 286 Kalk-Strukturspachtel als Oberflächen-Finish aufgebracht und strukturiert werden.