weber.mur 652

maxit ip 333
packaging_weber_mur_652.jpg

Lehmputz mit speziell ausgesuchtem␍Rohstoffen und mineralischen Zuschlägen zur Herstellung von einlagigem Lehmputz

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Körnungen:
ca. 0,8 mm

Auftragsdicke:
8 mm bis 20 mm

Wasserbedarf:
ca. 7 l / 30 kg

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material unbegrenzt lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.mur 652 wird sowohl als einlagig zweischichtiger Lehmputz als auch als Lehm-Unterputz eingesetzt. Nur im Innenbereich, nicht im Spritzwasserbereich einsetzbar, jedoch für häusliche Küchen und Bädern geeignet.

Produkteigenschaften

  • leicht verarbeitbar
  • klimaregulierend
  • sehr gute Haftung
  • hervorragend maschinengängig

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden.
  • Während der Verarbeitung und Austrocknung des Putzmörtels darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Untergrundes nicht unter + 5° C absinken.
  • Die frisch hergestellten Flächen sind vor zu schneller Austrocknung zu schützen.
  • Für die Anwendung und Ausführung gelten die DIN 18 350 VOB, Teil C und DIN V 18 550.

Besondere Hinweise

  • Beschichtung mit keramischen Fliesen ist nicht erlaubt.
  • Die Trocknung des Lehmputzes muss weitgehend innerhalb weniger Tage erfolgen. Reicht eine natürliche Bautrocknung nicht aus, ist eine maschinelle Bautrocknung/Stoßlüftung erforderlich.
  • Lehmputze müssen zügig austrocknen können, damit ein sicherer Haftverbund (keine Rißbildung) gewährleistet ist. Eine ausreichende Lüftung liegt vor, wenn der Lehmputz nach ca. 2-5 Tagen helltrocken ist (bei normaler Auftragsstärke).
  • Zur Regulierung saugender Untergründe und zur Verfestigung der Oberfläche des Putzes weber.prim 406 im Mischungsverhältnis 1:1 bis 1:2 aufbringen.