Mörteltaschen und Ausbrüche verschließen

Einfach & sicher zum Ziel

  1. 1. Putzgrund auf Tragfähigkeit prüfen.

  2. 2. Schließen der Mörteltaschen mit geeignetem Material, z.B. mit Leichtputz weber.dur 132. Ausbrüche und Mörteltaschen müssen vor dem eigentlichen Verputzen geschlossen werden. Nach dem Schließen muss eine ausreichende Standzeit (1 Tag/mm Auftragsdicke) eingehalten werden.