weber.star 261

packaging_weber_star_261.jpg

Dieses Produkt gehört zu unseren Komfort Produkten

Mineralischer Leicht-Edelputz zur Herstellung einer gefilzten oder individuellen, feinst-strukturierten Putzoberfläche

Farben

  • 30010-HBZ:65-FG:3-Status:A
  • 30046-HBZ:82-FG:2-Status:A
  • 30085-HBZ:59-FG:2-Status:A
  • 30124-HBZ:44-FG:2-Status:A
  • 30163-HBZ:50-FG:2-Status:A
  • 30202-HBZ:19-FG:3-Status:A
Alle Farben ansehen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Körnungen:
0,5;   1 mm

Standardweiß:
Diamant 0020

Farbtöne:
161

Putzdicke:
2 mm bis 3 mm

Wasserbedarf:
ca. 13,5 l / 30 kg

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material bis zu 1 Jahr lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.star 261 Filz- und Faschenputz ist ein Oberputz für außen und innen auf weber.therm Dämmputz, Wärmedämm-Verbundsystemen und weber.dur Unterputzen. weber.star 261 eignet sich besonders für feinkörnige individuelle, klassische und moderne Putzstrukturen wie Besenstrichputz, Kammputz, Kellenstrich und Landhausputz.

Produkteigenschaften

  • schafft ein gesundes Wohnklima durch optimale Wasserdampfdurchlässigkeit
  • bietet den hohen Schlagregenschutz der Beanspruchungsklasse III nach DIN 4108
  • ist maschinell und von Hand zu verarbeiten

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Frische Putzflächen sind vor direkter Sonnenstrahlung, starkem Wind oder Feuchtigkeitseinwirkung zu schützen.
  • Anwendung und Ausführung gemäß DIN 18 350 VOB/C und DIN 18 550.
  • Verbrauchsangaben beziehen sich auf die Mindestschichtdicke und können abhängig von Untergrund und Verarbeitung variieren. Exakte Verbrauchswerte sind durch Probeflächen am Objekt zu ermitteln.
  • Angrenzende Bauteile sind vom Putzsystem zu trennen.

Besondere Hinweise

  • Durch natürliche Schwankungen bei Rohstoffbeschaffenheit und Trocknungsbedingungen, sowie Auswirkungen von Verarbeitung und Struktur kann der Putzfarbton vom Muster abweichen. Dies stellt keine Qualitätsminderung oder berechtigte Materialbeanstandung dar.
  • Farbtonabweichungen aufgrund von Ausführungs- und Austrocknungsbedingungen sollten mit der Egalisationsfarbe weber.ton 414 egalisiert werden. Dieser Egalisationsanstrich ist in Ausschreibungen und Angeboten vorzusehen.
  • Material für ein Objekt möglichst auf einmal bestellen. Unterschiedliche Chargen untereinander mischen.
  • Für eine höhere Sicherheit gegen Algen und Pilzbewuchs empfehlen wir die biozidfreien Produkte mit AquaBalance Technologie.
  • Ständig erhöhte Feuchtigkeit, z.B. unsachgemäß ausgeführte Spritzwasserbereiche, dichte Bepflanzung in direkter Fassadennähe, Verschmutzungen oder mikroorganisch belastete Stäube (z.B. Ackerstäube) können Algen- und Pilzbefall fördern.
     
Wohngebäude
WDVS

Passivhaus in Kleinformat

Passivhaus mit 1,2 Liter Heizölbedarf durch die weber.therm plus ultra Wärmedämmung.

Alle Referenzobjekte

Wohngebäude

Fassadengestaltung eines Neubaus

Individuelle Fassadengestaltung mit traditioneller Putztechnik.

Alle Referenzobjekte

Bildungseinrichtungen

Raue Schale, lebendiger Kern

Kita-Fassade in Besenstrichtechnik reizt zum Anfassen.

Alle Referenzobjekte

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet