Einfache Dämmung von Kellerdecken und Untersichten

Die Kellerdecken und Untersichten bilden in der Regel den unteren Abschluss der beheizten Gebäudeteile. Dies führt in dem
darüber liegenden Geschoss häufig zu fußkalten Böden und zu erhöhten Energieverlusten. Mit weber.therm Wärmedämmverbundsystemen können diese Deckenuntersichten mit einem leistungsfähigen und
dauerhaften Wärmeschutz versehen werden.

Einfach & sicher zum Ziel

  1.  

    1. Die Dämmplatten weber.therm MW 041 Fassade speedy und weber.therm MW 036 Kellerdecke standard werden vollflächig mit einem Zahnglätter 10 x 10 mm unter Verwendung des Klebemörtels spezial weber.therm 370 beschichtet und verklebt. Für die Platte weber.therm EPS 035 Kellerdecke deko kann
    auch z.B. weber.therm 300 verwendet werden.

  2.  

    2. Der Klebemörtel wird im Buttering-Floating Verfahren aufgebracht. Alternativ kann der Klebemörtel streifenförmig auf die Decke aufgespritzt werden.
    Bei einem Flächengewicht > 15 kg/m² sind die Dämmplatten mit bauaufsichtlich zugelassenen Dübeln zu befestigen.

  3.  

    3. Im Außenbereich werden die Dämmplatten mit dem Armierungsmörtel weber.therm 301 oder weber.therm plus ultra beschichtet (inkl. Armierungsgewebe weber.therm 310).

  4.  

    4. Alternativ zu 3 kann der weber.therm 303 mit dem Armierungsgewebe weber.therm 311 verwendet werden.

  5.  

    5. Anschließend kann die Fläche mit einem Anstrich, wie z.B. weber.ton 410, gestrichen werden. Im Innenbreich können die Dämmplatten auch unbeschichtet bleiben.