Montage von WDVS-Anbauteilen

Der Montagewinkel weber.projekt Iso-Corner eignet sich für die wärmebrückenreduzierte Montage von Klappläden, Geländern für z.B. französische Balkone und andere, auch sicherheitsrelevante Anbauteile rund ums Fenster.

weber.projekt Iso-Corner Montagewinkel

  1. Lastrichtung der Montagewinkel

    Der Montagewinkel wird in der Dämmebene eingebaut. Die zu montierenden Lasten müssen entlang der Achsen der Stirn- oder Seitenfläche des Montagewinkels verschraubt werden.

  2. Position der Montagewinkel

    Die Position der Montagewinkel ist exakt auf die Lage der späteren Verschraubungen abzustimmen. Die Lage der Winkel im WDVS sollte genau dokumentiert werden.

  3. Dämmstoffdicke

    Die Größe des Montagewinkels wird anhand der Dämmstoffdicke ermittelt.

  4. Variante auswählen

    weber.projekt Iso-Corner wird in drei Ausladungen angeboten. Ausgehend von der Dämmstoffdicke wählt man die nächst größere Ausladung. Der überstehende Teil wird später bündig zur Dämmplatte abgesägt.

  5. Befestigungs-Kit wählen

    Für die Verankerung des Montagewinkels wählt man das zum Wandbaustoff passende Befestigungs-Kit.

    "Injektion" für alle massiven Wandbildner, "SDP" für Porenbeton und "SDF" für Beton und massives Mauerwerk. (Verarbeitungshinweis der Dübelzulassung beachten.)

  6. Position markieren

    Den weber.projekt Iso-Corner gemäß Aufmaß positionieren und die Bohrlächer anzeichnen.

  7. Bohren

    Die Dübellöcher (10 mm) bohren...

  8. Reinigen

    ...und den Bohrstaub gründlich mit Ausblaspumpe und Bürste entfernen.

  9. Montagewinkel ansetzen

    weber.projekt Iso-Corner zunächst mit Klebemörtel ansetzen...

  10. Montagewinkel befestigen

    ...und anschließend mit Hilfe des oben ausgewählten Befestigungs-Kit verschrauben. (Verarbeitungshinweis der Dübelzulassung beachten.)

  11. Montagewinkel ablängen

    Nachdem die WDVS-Dämmplatten verlegt wurden, kann der weber.projekt Iso-Corner bündig zum Dämmstoff abgesägt werden.

  12. Anbauteile anbringen

    Ist das WDVS fertig verputzt, können die Anbauteile in der Seite oder der Stirnfläche des weber.projekt Iso-Corner verschraubt werden.

  13. Bohrloch erstellen

    Gebohrt wird durch die Putzschicht. Die korrekte Bohrlochtiefe ist ≥ 40 mm, der Bohrlochdurchmesser ist 8 mm. 

  14. Verschraubung der Anbauteile

    Die Verschraubung der Anbauteile erfolgt entlang der Mittelachse der Befestigungsfläche. Verwendet werden weber.projekt Iso-Corner Set Delta PT Edelstahlschrauben.

  15. Montage Anbauteil

    Nun können die Anbauteile montiert werden.

    Entweder auf der Seitenfläche...

  16. ...oder auf der Stirnfläche des Montagewinkels.

  17. Klapp- oder Schiebeläden

    Auch Klapp- oder Schiebeläden können mit Hilfe der weber.projekt Iso-Corner wärmebrückenarm, einfach und sicher befestigt werden.