Weber MOSAIK BUNTSTEINPUTZ

Saint-Gobain Weber

Verarbeitungsfertiger Natursteinputz zur Herstellung einer dekorativen und hoch widerstandsfähigen Wandbeschichtung

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Körnungen:
2 mm

Farbtöne:
4 Farbmischungen

Auftragsdicke:
3 mm bis 4,5 mm

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung ist das Material bis zu 1 Jahr lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Natursteinputz für außen und innen auf Weber Unterputzen und als Oberbeschichtung für Weber WDV-Systeme im Sockelbereich und in besonders beanspruchten Bereichen geeignet.

Produkteigenschaften

  • ist hoch wasserabweisend
  • ist mechanisch hoch belastbar
  • hat sehr gute Haftung zu allen Untergründen
  • ist hoch elastisch
  • lösemittelfrei

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Nicht durchtrocknete Putzflächen sind vor direkter Sonnenstrahlung, starkem Wind oder Feuchtigkeitseinwirkung zu schützen.
  • Material trocknet durch Wasserverdunstung. Hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen können die Trockung um mehrere Tage verzögern. 
  • Verbrauchsangaben beziehen sich auf die Mindestschichtdicke und können abhängig von Untergrund und Verarbeitung variieren. Exakte Verbrauchswerte sind durch Probeflächen am Objekt zu ermitteln.
  • Angrenzende Bauteile sind vom Putzsystem zu trennen.
  • Während der Verarbeitung und Austrocknung darf die Temperatur von Luft, Material und Untergrund nicht unter +8°C bei max. 80% Luftfeuchtigkeit absinken.

Besondere Hinweise

  • Durch natürliche Schwankungen bei Rohstoffbeschaffenheit und Trocknungsbedingungen, sowie Auswirkungen von Verarbeitung und Struktur kann der Putzfarbton vom Muster abweichen. Dies stellt keine Qualitätsminderung oder berechtigte Materialbeanstandung dar.
  • Material für ein Objekt möglichst auf einmal bestellen. Unterschiedliche Chargen untereinander mischen.
  • Nur rostfreies Werkzeug verwenden

Trocknungsbedingungen:

  • Die Trockenzeiten liegen bei Normalbedingungen (20°C/65% Luftfeuchte) bei ca. 3 Tagen, tiefere Temperaturen und höhere Luftfeuchte verlängern diese Zeit.
  • Bis zum vollständigen Aushärten (ggf. mehrere Wochen), kann sich der Putz bei Feuchtebelastung vorübergehend eintrüben. Die Trübung verschwindet nach der Rücktrocknung wieder.