weber.prim 801

EUROLAN TG 2
packaging_weber_prim_801.jpg

Gebrauchsfertige Grundierung zur Vorbehandlung von saugenden Untergründen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbe:
Transparent

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.prim 801 ist eine alkalienbeständige, unverseifbare Grundierung mit staubbindender und wasserabweisender Wirkung. Somit können saugende Untergründe, ideal für den nachfolgenden Auftrag von Verlegemörteln, Fliesenklebern, Spachtelmassen oder Putzen vorbehandelt werden. weber.prim 801 ist geeignet zum Grundieren von Gipsputzen, Gipskarton-, und Gipsfaserplatten, Porenbeton, mineralischen Putzen, Faserzementplatten, Beton, Mauerwerk, Zementestrichen und Calciumsulfatestrichen vor der Fliesenverlegung. Fliesenkleber werden vor zu schnellem Wasserentzug geschützt und somit deren klebeoffene Zeit und Haftung verbessert.

Produkteigenschaften

  • verbessert die Haftung zum Untergrund
  • gebrauchsfertig
  • sehr leicht roll- und streichbar
  • alkalibeständig
  • lösemittelfrei

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.
  • Bei gipshaltigen Untergründen bitte die Empfehlungen des jeweiligen Herstellers beachten.
  • Wasserlösliche Belagskleberreste auf den Untergründen sind unbedingt zu entfernen.
  • Die aufgebrachte Grundierung ist vor Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen.

Besondere Hinweise

  • Die Verarbeitung im Freien darf nicht bei Regen oder drohendem Regen erfolgen.
  • weber.prim 801 ist bei trockener und warmer Witterung nach ca. 15 Minuten überarbeitbar. Bei feuchter Witterung und/oder niedrigen Temperaturen ist eine entsprechend längere Trockenzeit erforderlich.
  • In Kühl- und Gefrierräumen für ausreichend lange Trocknung und Lüftungszeiten sorgen, um eine Geschmacksbeeinträchtigung von Lebensmitteln zu vermeiden.
  • Der Grundieranstrich auf Calciumsultat-Estrichen kann erst nach 12 Stunden mit großformatigen Fliesen belegt werden. Bei Formatgrößen über 100 x 100 cm muss der Calciumsulfat-Estrich mit weber.prim 804 oder 807 vorbehandelt werden.

Unsere technischen Lösungen

Wohngebäude

Wohnhaus mit attraktiver Natursteinfassade

Unverfugte Schieferplatten sicher verklebt.

Alle Referenzobjekte

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet