weber.tec Superflex D 2

SUPERFLEX D 2
packaging_weber_tec_Superflex_D_2.jpg

Hochflexible, reaktiv und schnell abbindende Dichtungsschlämme

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Maurerquast, Glättekelle, Rolle, Spritzmaschine

Farbe:
grau

Durchtrocknungszeit:
ca. 24 Std.

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Zur flexiblen Abdichtung von Kelleraußenwänden, Sockeln und Fundamenten (Wand/Boden). Zur nachträglichen Innenabdichtung (Negativabdichtung). Zur Abdichtung von Behältern (Innen) bis 10 m Wassersäule. Als Vordichtung und Haftschlämme unter PMBC, zur Ausbildung von Horizontalsperren in und unter aufgehenden Wänden und als Haftbrücke auf vorhandenen Bitumenbeschichtungen. Zur Abdichtung im Verbund mit keramischen Belägen (z. B. Schwimmbecken/Feucht-/Nassräume).

Produkteigenschaften

  • schnellabbindend
  • nach 90 min überarbeitbar im Wandbereich
  • nach 4 Stunden begehbar, belegbar mit Fliesen            
  • witterungsunabhängige Durchtrocknung innerhalb 24 Stunden
  • Trockenrückstand > 95 %
  • Rissüberbrückung > 1 mm
  • für alle mineralischen Untergründe geeignet, keine Putzschicht auf Mauerwerk erforderlich
  • überputzbar, überstreichbar, frost-/ tausalzbeständig, UV- beständig
  • Dauerunterwasserbeanspruchbar nach 3 Tagen
  • spritzbar mit Peristaltik-Pumpentechnik sowie mit Schneckenpumpentechnik, z.B Wagner PC 1030 mit Luftunterstützung

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Bei Druckwasser muss Stahlbeton DIN EN 206 und DIN 1045 entsprechen.
  • Bei Sonneneinstrahlung entsprechend den Regeln der Putztechnik der Sonne nacharbeiten bzw. abschatten.
  • Erst nach vollständiger Abbindung und Durchtrocknung darf die Verklebung von Schutz- und Dämmplatten sowie das Verfüllen der Baugrube erfolgen.
  • Für den Abdichtungsschutz empfehlen wir unsere vlieskaschierte Drän-/Schutzmatte weber.sys 983
  • Verarbeitungszeit und Überarbeitbarkeit beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Bei der Verarbeitung ist grundsätzlich DIN 18533 zu beachten. Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter Bauteile mit flexiblen Dichtungsschlämmen“ und WTA-Merkblatt „Nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile“, beachten.
  • Die Abdichtung ist nach vollständiger Durchtrocknung überstreichbar mit den weber.ton Fassaden-farben, vorzugsweise mit Silikonharzfarben, weber.ton 411, oder Silikatfarben, weber.ton 414.
  • Ist ein Putzsockel vorgesehen, muss die durchgetrocknete Abdichtung aus weber.tec Superflex D2 vollflächig mit einem Spritzbewurf aus weber.san 951 S versehen werden.
  • Alternativ zu weber.san 951 S kann die mineralische Haftbrücke aus weber.dur 101, aufgetragen in Kammzugtechnik (min. 8mm Zahnung), erstellt  werden.

 

 

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.
  • Für Trinkwasserbehälter weber.tec 930 verwenden.
  • Bei Gefahr von rückwärtiger Durchfeuchtung ist vorher weber.tec 933 aufzutragen.
  • Die frische Abdichtung mind. 4 Stunden vor Regen und Frost zu schützen.
  • Bei direkter Sonneneinstrahlung können leichte Farbveränderungen nicht ausgeschlossen werden.
  • Der Anwendungstipp "Allgemeine Hinweise für Abdichtungen mit Dickbeschichtungen" ist zu beachten. 
  • Der Verbrauch für die Füll- und Kratzspachtelung sowie Mehrverbrauch infolge verarbeitungsbedingter Schwankungen von ca. 0,5 - 1,5kg/m² ist gesondert zu kalkulieren.

 

Unsere technischen Lösungen

Historische Gebäude
Bautenschutz / Abdichtung

Abdichtung einer ehemaligen Kapelle

Nachträgliche Mauerwerkssanierung in extrem dicken Mauern.

Alle Referenzobjekte

Wohngebäude

Fassadengestaltung eines Neubaus

Individuelle Fassadengestaltung mit traditioneller Putztechnik.

Alle Referenzobjekte

Historische Gebäude
Bautenschutz / Abdichtung

Hörder Burg sicher abgedichtet

Umfassende Mauerwerksanierung.

Alle Referenzobjekte

Infrastrukturbau
Bautenschutz / Abdichtung

Flughafen Düsseldorf

Dachsanierung mit dem Betonsanierungssystem weber.rep duo.

Alle Referenzobjekte

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet