weber.tec 940 E

packaging_weber_tec_940_E.jpg

Silikon-Mikroemulsionskonzentrat für die nachträgliche Horizontalabdichtung von Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Injektionstechnik

Farbe:
gelblich bis rotbraun

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 18 Monate lagerfähig

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

Für die nachträgliche Querschnittsabdichtung von Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Bohrloch-Druckverfahren (Niederdruckinjektion) bei Durchfeuchtungsgraden des Mauerwerks bis zu 95 %. Bei hohlraumreichen Mauerwerken auch im patentierten "Nass-in-Nass"-Injektionsverfahren zu verarbeiten.

Produkteigenschaften

  • auch bei hohen Durchfeuchtungsgraden ohne Aktivator
  • Mikro-Emulsion dringt in feinste Kapillare
  • bildet keine bauschädlichen Salze
  • hochreaktives Konzentrat
  • besonders für die Druckinjektion
  • Verarbeitung auch im "Nass-in-Nass"-Injektionsverfahren
  • schnelle Aushärtung
  • angemischt mind. 16 Monate lagerstabil

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Die Trocknung der Wände oberhalb der Injektionszone bis zur Ausgleichsfeuchte kann nur dann erfolgen, wenn keine dichten Wandbeläge vorliegen (Putze und Farben entfernen) und in den behandelten Räumen ausreichende Trocknungsbedingungen vorhanden sind. Evtl. sind zusätzliche Maßnahmen vorzusehen.
  • Wird in den Mauerstein gebohrt, ist sicherzustellen, dass über eine Stoßfuge mindestens eine Lagerfuge injiziert wird.
  • Bei Mauerwerksdicken über 60 cm und Wandecken, Bohrlöcher von beiden Seiten anordnen.
  • Bei hohlraumreichen Mauerwerken auch im patentierten "Nass-in-Nass" -Injektionsverfahren mit Injektionspumpen der Fa. Dittmann Oberflächentechnik oder der Fa. DESOI zu verarbeiten.
  • Die Hinweise des WTA- Merkblattes " 4-10 Mauerwerksinjektion" sind zu beachten.

 

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.
  • Der Anwendungstipp "Ausführung einer Kellerinnensanierung" ist zu beachten.
Historische Gebäude
Bautenschutz / Abdichtung

Abdichtung einer ehemaligen Kapelle

Nachträgliche Mauerwerkssanierung in extrem dicken Mauern.

Alle Referenzobjekte

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet