weber.pas spectra

maxit spectra Spritzputz I
packaging_weber_pas_spectra.jpg

Dieses Produkt gehört zu unseren Komfort Produkten

Organisch gebundener, wasserdampfdurchlässiger Oberputz mit geringem Materialverbrauch und leichter Verarbeitbarkeit

Farben

  • 30010-HBZ:65-FG:3-Status:A
  • 30046-HBZ:82-FG:2-Status:A
  • 30085-HBZ:59-FG:2-Status:A
  • 30124-HBZ:44-FG:2-Status:A
  • 30163-HBZ:50-FG:2-Status:A
  • 30202-HBZ:19-FG:3-Status:A
Alle Farben ansehen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Körnungen:
ca. 1,3 mm

Farbtöne:
Basisfarbton: Weiß

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung ist das Material bis zu 1 Jahr lagerfähig.

 

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.pas spectra Spritzputz ist ein organisch gebundener, wasserdampfdurchlässiger Oberputz nach DIN 18558, der sich durch geringen Materialverbrauch und durch schnelle und leichte Verarbeitbarkeit auszeichnet. Auf allen tragfähigen, glatten mineralischen Unterputzen, Armierungsmörteln, Beton u.ä. sowie tragfähigen organischen Untergründen für den Innenbereich einsetzbar.

Produkteigenschaften

  • ist hoch elastisch
  • hohe Untergrundhaftung
  • ist lichtecht
  • wasserdampfdurchlässig
  • lösemittelfrei

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Bei Bedarf mit maximal 1 % sauberem Wasser auf Verarbeitungskonsistenz verdünnen.
  • weber.pas spectra Spritzputz ist nach etwa 2 – 3 Stunden staubtrocken, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchte können die Abtrocknungszeit erhöhen.
  • Während der Verarbeitung und Trocknung des Materials muss die Temperatur von Luft, Material und Untergrund stets über +5 °C und die Luftfeuchtigkeit stets unter 80 % liegen.

Besondere Hinweise

  • Der Farbton des ausgetrockneten Putzes kann durch natürliche Schwankungen im Rohstoff, durch die Putzstruktur sowie die Ausführungs- und Austrocknungsbedingungen von unseren Farbtonkarten und Mustern abweichen. Dies stellt aber keine Qualitätsminderung oder berechtigte Materialbeanstandung dar.
  • Material für ein Objekt möglichst auf einmal bestellen. Sind Nachlieferungen notwendig, muss der Rest des alten Materials mit dem neuen gemischt werden.