weber.sys 832

DEITERMANN TSD
packaging_weber_sys_832.jpg

Trittschalldämm- und Entkopplungsplatte für Flächen mit erhöhten Verkehrslasten

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Mattenformat:
100 x 60 cm = 0,60 m²/Stück

Mattendicken:
4 mm, 9 mm, 15 mm

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material mind. 24 Monate lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.sys 832 eignet sich zum Verlegen direkt unter keramischen Belägen für Holzuntergründe, Beton und Estrichflächen, festhaftende alte Fliesen- und Natursteinbeläge, Heizestriche mit wasserführender Fußbodenheizung (nur 4 mm Platte) und Mischuntergründe. Geeignet zum Einsatz für Verkehrslasten bis 5 KN/m². Die Trittschalldämm- und Entkopplungsplatten können zusätzlich eingesetzt werden als wärmedämmende Zwischenschicht bei Holzaufbauten sowie im Renovierungsbereich, auf schlecht gedämmten Untergründen im Alt-und Neubau.

Produkteigenschaften

  • zur Entkopplung und Verbesserung des Trittschallschutzes
  • hohe Druckfestigkeit - auch für Verkehrslasten bis 5 KN/m2
  • für Wand und Boden geeignet
  • EMICODE EC 1 plus: sehr emissionsarm

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Konstruktive Gebäudetrennfugen und Randanschlussfugen sind deckungsgleich zu übernehmen.
  • Das angegebene Trittschallverbesserungsmaß (TVM nach DIN ISO 140 - 8) ergibt sich aus unseren labortechnischen Ermittlungen und den Messungen bei externen Prüfinstituten. Das tatsächliche Trittschallverbesserungsmaß ist abhängig von den jeweiligen spezifischen Baustellenbedingungen. Im Zweifelsfall sind vor Ort Probeflächen anzulegen und schalltechnische Messungen durchzuführen.
  • Es sind die jeweils aktuellen ZDB-Merkblätter sowie die einschlägigen Richtlinien zu beachten.

Besondere Hinweise

  • Junge tragfähige Zementestriche müssen ab dem 2. bis zum 5. Tage belegt werden.
  • Zur Lastverteilung keramische Beläge mit einem Format von mind. 15 x 15 cm, max. 60 x 60 cm bzw. 100 x 60 cm verwenden. Es dürfen ausschließlich Bodenfliesen mit hoher Biegezugfestigkeit und einer Dicke von mind. 8 mm verlegt werden.
  • Bei der Anwendung auf Heizestrichen weber.sys 832 in 4 mm Schichtdicke verwenden. Auf Holzuntergründen in mindestens 9 mm Schichtdicke einbauen.
  • Eine Verarbeitung von weber.sys 832 im Nass- und Feuchtraum empfehlen wir in Kombination mit weber.xerm 844. Hierbei wird unser 2 K Dicht- und Klebesystem weber.xerm 844 nach Grundierung mit weber.prim 801 direkt auf weber.sys 832 aufgetragen.
  • Aufbauten mit Entkopplungssystemen sind Sonderkonstruktionen und müssen gesondert vereinbart werden.
     

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet