weber.tec 826

DEITERMANN DE
packaging_weber_tec_826.jpg

Zur Abdichtung und Entkopplung von Belägen auf Balkonen und Terrassen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Mattendicke:
1,0 mm

Farbe:
Oberseite: Gelb, Unterseite: Grau

Objektware: Grau / Grau

Lagerung:
Bei trockener, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützer Lagerung (stehend, nicht im Freien) ist das Material mind. 24 Monate lagerfähig.

 

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.tec 826 eignet sich besonders für die Abdichtung und Entkopplung des Fliesenbelages bei der Balkon-/Terrassensanierung, aber auch für Wohn- und Aufenthaltsräume mit Verkehrslasten kleiner 2 KN/m² und für Arbeiten unter Termindruck. Als Untergründe eignen sich Zementestriche, Heizestriche, Beton, Gussasphalt (Innenbereich) Fliesenbeläge, Holzdielen, Holzspanplatten (wasserfest verleimt V 100). Der Fliesenbeleg wird durch die ca. 0,7 mm dicke Vliesschicht entkoppelt. Junge Zementestriche können unter Verwendung von weber.tec 826 zwischen dem 3. und 7. Tag mit Keramik belegt werden.

Produkteigenschaften

  • Trittschallverbesserungsmaß: bis zu 7dB
  • wasserundurchlässig
  • alkalibeständig
  • hohe Wasserdampfdichtigkeit
  • rissüberbrückend
  • direkt mit Fliesen belegbar

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Als Grundlage für die Ausführung von Verbundabdichtungen gelten die DIN 18195, die aktuellen Fassungen der ZDB-Merkblätter sowie die Bauregelliste.
  • Konstruktiv vorhandene Bauwerksfugen sind mit Dichtbändern zu überarbeiten und deckungsgleich in den Fliesenbelag zu übernehmen.

Besondere Hinweise

  • Bei der anschließenden Verlegung von Fliesen und Platten sind Beschädigungen der aufgebrachten Dichtfolie zu vermeiden.
  • Bei Anwendung auf Holzuntergründen ist auf eine ausreichende Unterlüftung der Holzkonstruktion zu achten.
  • Bei Balkonen und nass beanspruchten Flächen muss der Untergrund ein ausreichendes Gefälle haben.

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet