weber.tec 825

DEITERMANN DF
packaging_weber_tec_825.jpg

Dampfbremsende Dichtfolie zur Herstellung einer Verbundabdichtung unter keramischen Belägen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbe:
Gelb

Lagerung:
Bei trockener, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützter Lagerung (stehend, nicht im Freien) ist das Material mind. 24 Monaten lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.tec 825 eignet sich zur Abdichtung von Wand- und Bodenflächen in Duschen, Badezimmern und Nassräumen mit haushaltsüblicher Nutzung, insbesondere für Arbeiten unter Termindruck. weber.tec 825 erfüllt die Anforderungen der neuen DIN 18534-5 für Verbundabdichtung unter Fliesen und Platten in Innenräumen für die Wassereinwirkungsklassen W0-I bis W2-I, auch für Flächen mit ggf. zusätzlicher chemischer Einwirkung. Abweichende Einsatzbereiche, gemäß DIN 18534-5, wie Großküchen oder gewerbliche Duschen, sind als Sonderkonstruktion zu vereinbaren. weber.tec 825 ist auch als Dampfbremse in Bereichen mit hohen Wasserdampfanfall, z. B. Saunen, einsetzbar.

Produkteigenschaften

  • wasserundurchlässig
  • rissüberbrückend
  • schnelle und problemlose Verarbeitung
  • alkalibeständig
  • mit allgemeinem bauaufsichtlichen Prüfzeugnis

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Als Grundlage für die Ausführung von Verbundabdichtungen gelten die DIN 18195, die aktuellen Fassungen der ZDB-Merkblätter sowie die Bauregelliste.
  • Alte oder verschmutzte Gussasphaltuntergründe sind mechanisch aufzurauen. Saubere, ausreichend abgesandete Gussasphaltestriche können ohne Voranstrich überarbeitet werden, ansonsten sind Gussasphaltestriche mit weber.prim 803 vorzubehandeln. Kreidende Anstriche sowie feste Lack- und Dispersionsanstriche sind mechanisch zu entfernen.
  • Die notwendigen Untergrundvorbehandlungen sind auf die jeweiligen baustellenspezifischen Gegebenheiten abzustimmen.

Besondere Hinweise

  • Bei der anschließenden Verlegung von Fliesen und Platten sind Beschädigungen der aufgebrachten Dichtfolie zu vermeiden.
  • Keramische Beläge auf der Abdichtfolie mit weber.xerm 859 F verkleben. Verfugung frühestens nach 3 Stunden mit weber.fug 877 weber.fug 875 F oder weber.fug 873, im Bereich von gewerblichen Küchen mit weber.xerm 848 verfugen.
  • Beim Einsatz in bauaufsichtlich relevanten Bereichen muss das entsprechende AbP an der Verwendungsstelle vorliegen.