weber.fug 880

PLASTIKOL FDS
Saint-Gobain Weber

Zur Anwendung in Sanitär- Schwimmbad und Lebensmittelbereichen

Datenblätter und Broschüren

Produktdetails

Farbe:
Weiß, Edelweiß, Pergamon/Jasmin, Elfenbein, Silbergrau, Bahamabeige, Havannabraun, Manhattan, Hellgrau, Zementgrau, Mittelgrau, Anthrazit, Dunkelgrau, Schwarz, Transparent

Lagerung:
Bei trockener und kühler Lagerung im Originalgebinde ist das Material mind. 18 Monate lagerfähig.

Produkteigenschaften

Anwendungsgebiet

weber.fug 880 ist eine universell einsetzbare Silikon-Dichtungsmasse für Bewegungsfugen im Sanitärbereich, Schwimmbad und Lebensmitelbereichen wie Großküchen sowie im Laden- und Innenausbau, usw. Das Material ist fungistatisch ausgerüstet, daher weitgehend gegen möglichen Bakterien- und Schimmelbefall geschützt. Durch die hohe Dehnfähigkeit der Silikon-Dichtmasse können Bewegungen zwischen den Bauteilen aufgenommen werden.

Produkteigenschaften

  • fungizid ausgerüstet
  • optimale Haftung auf Keramiken aller Art, Glas usw.
  • acetatvernetzend

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und  verzögern die Aushärtung.
  • In Verbindung mit Bestandteilen aus der Raumluft kann es durch chemische Reaktionen zu einer Verfärbung der hellen Farbtöne kommen. Hierzu gehören aldehydische Reiniger, Konservierungsstoffe und Lösemittel.
  • Bei Verfugungen von Keramikbelägen im Freien sowie von Natursteinbelägen kann es zu Verschmutzungen im angrenzenden Bereich kommen. Für Natursteine weber.fug 883 einsetzen.
  • Bewegungsfugen sind so auszulegen, dass bei Berücksichtigung aller zu erwartenden Bewegungen die zulässige Gesamtverformung des Fugendichtstoffes nicht überschritten wird. Die Hinweise der DIN 18 540 bzgl. Fugenbreite, -tiefe und Hinterfüllung sind zu beachten.

Besondere Hinweise

  • Der Fugendichtstoff ist gemäß DIN 52452-A1 anstrichverträglich, aber nicht überstreichbar
  • Der Fugendichtstoff haftet nicht auf Polyethylen, Teflon, Gummi, Bitumen und Teer. Bei geformten Kunststoffteilen (z. B. gewellten PVC-oder Plexiglasteilen) ist eine Spannungskorrosion möglich. Auf weichmacherhaltigen Untergründen kann sich der Fugendichtstoff leicht verfärben 
  • Stahluntergründe müssen vor dem Verfugen mit Rostschutz vorbehandelt werden
  • Durch die frei werdende Essigsäure können bestimmte unbehandelte Metalle wie Eisen, Zink, Kupfer und Blei korrodieren

 

Unsere technischen Lösungen

Dieses Produkt wurde in den folgenden Projekten verwendet